Startseite

Juristische Unterstützung

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Anwaltskanzlei Goldbach.

Ist in der Schule Ihres Kindes etwas aus dem Ruder gelaufen? Oder rund um eine Prüfung in Ihrer Ausbildung? Dann sind Sie bei mir richtig. Seit 2008 bin ich anwaltlich als Spezialist im Bildungsrecht tätig.

Weitere Schwerpunkte sind das Beamten- und Soldatenrecht sowie Vorsorgeverfügungen. Auch mit Anliegen aus anderen juristischen Bereichen können Sie sich an mich wenden.

Eine Erstberatung findet normalerweise bei mir im Büro statt, auf Wunsch aber auch per Videokonferenz oder telefonisch.

 

Rechtsgebiete

Schulrecht, Prüfungsrecht, Hochschulrecht
Im schulischen Bereich können rechtliche Probleme entstehen:

  • bei der Einschulung sowie nach der Grundschulzeit bei der Wahl der Schulform und der weiterführenden Schule
  • bei Versetzungen, beispielsweise Übergang in die Oberstufe
  • bei Abschlüssen, z.B. Realschulabschluss oder (Zentral-)Abitur
  • bei Erkrankungen und Behinderungen, z.B. Legasthenie, ggf. verbunden mit sonderpädagogischem Förderbedarf
  • bei schulischen Sanktionen bis hin zu Schulverweisen

Auch nach der Schule können rechtliche Hürden auftauchen: Sie dürfen Ihr Wunschstudium oder einen anderen Bildungsgang nicht aufnehmen? Sie stecken schon drin und drohen zu scheitern? Erst recht bei der abschließenden Prüfung kann die Bildungskarriere auf dem Spiel stehen.

Beamten und Soldatenrecht
Sie sind (ggf. angehender) Beamter oder Beamtin und haben Ärger mit Ihrem Dienstgeber? Dabei kann es um Folgendes gehen:

  • Erlangung des Beamtenstatus
  • Beförderung / Konkurrentenklage
  • Fragen der Besoldung und Versorgung
  • Erkrankung / Versetzung in den (einstweiligen) Ruhestand
  • Beendigung des Beamtenverhältnisses
  • Disziplinarverfahren

Für Soldatinnen und Soldaten können sich die gleichen Probleme ergeben. Ich berate und vertrete Sie außerdem, wenn Sie von Ihrem Grundrecht auf Kriegsdienstverweigerung Gebrauch machen wollen.

Vorsorgeverfügungen

Der Begriff „Vorsorgeverfügungen“ ist Oberbegriff insbesondere für Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen. Sie betreffen den zumeist letzten Lebensabschnitt und treffen „Vorsorge“ für Situationen, in denen man rechtliche und medizinische Fragen für sich selbst nicht mehr entscheiden kann.

Auf Grundlage einer ausführlichen persönlichen Beratung erstelle ich Ihre Vorsorgevollmacht, mit der Sie eine Person Ihres Vertrauens ermächtigen, die wichtigen Dinge des Lebens für Sie zu regeln. Und ich unterstütze Sie bei der Abfassung Ihrer Patientenverfügung, mit der Sie medizinische Entscheidungen vorwegnehmen – oder zumindest einem später behandelnden Arzt/Ärztin die Richtung vorgeben.

 

Vita

  • seit 2008 Rechtsanwalt in Kassel
    Schwerpunkte Schul- und Prüfungsrecht, Beamten- und Soldatenrecht
    Dozent für Verwaltungsrecht im Rahmen der Referendarausbildung durch die Rechtsanwaltskammer Kassel
    Beratung Prüfungs- und Hochschulrecht für den AStA der Uni Kassel
  • 2000 bis 2008 juristischer Studienleiter an der Evangelischen Akademie Hofgeismar, Organisation von Tagungen zu juristischen und politischen Themen
    u.a. Publikationen zu juristischen Themen
  • bis 1999 Ausbildung: Jurastudium an den Universitäten Freiburg und Köln, Referendariat am Oberlandesgericht Köln, Abschluss 2. juristisches Staatsexamen
    währenddessen Ausbildungsaufenthalte in Montpellier/F und Liverpool/GB

Einzelheiten zur Beratungs- und Lehrtätigkeit, Vorträgen, Publikationen sowie eine Liste der Mitgliedschaften finden Sie >>hier.

 

Kosten

Eine Erstberatung berechne ich mit € 170 Euro plus Mehrwertsteuer. Wenn Sie mich mandatieren, rechne ich verfahrensabschnittsweise ab. Zum Beispiel ein Verwaltungsverfahren, ein Widerspruchsverfahren oder ein Klageverfahren. Hierzu biete ich Ihnen am Ende der Erstberatung einen Pauschalpreis an, der sich nach den Umständen des Falles bemisst. In aller Regel wird diese „vereinbarte Vergütung“ über der „gesetzlichen Vergütung“ liegen.

Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung haben und Ihr konkretes Problem versichert ist, trägt die Versicherung nur die gesetzliche Vergütung.

 

Impressum >>gehe zu

 

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Kontaktformular

* :
* :
* :